In ihrem professionellen Handeln orientieren sich die einzelnen Mitarbeiter der ilios gGmbH an Handlungsgrundsätzen und Leitideen, die für die Zusammenarbeit mit den Klienten maßgeblich sind. Hierzu zählen folgende Kriterien:

Selbstbestimmung:

Wir respektieren und achten bei unserer Leistungserbringung auf das Selbstbestimmungsrecht und die Einzigartigkeit jedes Menschen. Jeder einzelne Mensch entscheidet darüber, welches Ziel er anstrebt und welchen Weg er dazu gehen möchte.

Selbstbefähigung:

Ziel unserer Hilfeleistungen ist die Unterstützung des Einzelnen hin zu einer möglichst selbständigen Lebensführung bzw. Bewältigung von Lebensaufgaben. Es wird das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ angewandt. Es gilt den Einzelnen dahingehend zu befähigen, mit seiner Erkrankung bestmöglich umzugehen und an der Gesellschaft teilzuhaben.

Eingliederung:

Unser gesellschaftliches Idealbild, an dem wir unsere Arbeit orientieren, ist ein Gemeinwesen, das auf seine benachteiligten Mitglieder aktiv zugeht, nach neuen Wegen des Miteinanders sucht und Ausgrenzung vermeidet.

Ressourcenorientierung:

Wir möchten uns an den vorhanden, verborgen und noch ausbaufähigen Ressourcen des einzelnen Menschen orientieren und mit diesen Arbeiten. Bedeutsam ist der Blick auf die Stärken und Kompetenzen, Defizite rücken dadurch in den Hintergrund bzw. können durch den Ausbau und Einsatz der vorhandenen Ressourcen abgebaut werden. Somit können Fortschritte und das Erreichen von Zielen für den Einzelnen spürbar und das Selbstwertgefühl gesteigert werden. Der Mensch rückt in den Mittelpunkt der Betrachtung, soziales Umfeld und die spezielle Lebenslage wird fokussiert und daraus der individuelle Unterstützungsbedarf formuliert.

Wertschätzung und Respekt:

Es gilt den ganzheitlichen Menschen zu respektieren und anzunehmen. Der Umgang zwischen Mitarbeiter und Klient gründet auf einer respektvollen Basis, in der die Würde des Einzelnen geachtet wird. Im Rahmen unserer Arbeit möchten wir den von uns betreuten Menschen ein ausdrücklich wertschätzendes und professionelles Angebot unterbreiten, das auf einer Beziehung auf Augenhöhe basiert. Ein solcher Kontakt fördert gegenseitiges Vertrauen, schafft Sicherheit und Zuversicht, auch neue Wege miteinander zu beschreiten und Problemlösungen aktiv in Angriff zu nehmen. Ziel ist es, den Klienten „dort abzuholen, wo er steht“. Eine empathische und offene Haltung gegenüber dem Klienten steht im Mittelpunkt der Beziehungsarbeit, da nur so effektiv und intensiv an den Problemstellungen des Einzelnen gearbeitet werden kann.

Kooperative Leistungserbringung:

Die Leistungserbringung ist immer eine gemeinsame Arbeit verschiedener Beteiligter. Wir streben enge Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern an, damit eine sinnvolle und erfolgreiche Leistungserbringung gelingt.