Bei Krisen bzw. bei den Auswirkungen der Erkrankung

  • Kriseninterventionen bei psychischen Krisen sowie Rückfällen
  • Rückfallbewältigung sowie Rückfallbearbeitung
  • Rückfallprophylaxe
  • Ggf. Vermittlung in ein geeignetes Krankenhaus
  • Erarbeiten und Fördern von Problemlösungs- und Konfliktbewältigungsstrategien
  • Umgang mit Aggressivität
  • Bewältigung von Angst- und Zwangszustände sowie ggf. Vermittlung in eine Therapie/Krankenhaus

Zur Sicherung der medizinischen Versorgung

  • Medikamentenwesen mit Vergabe und Dokumentation
  • Organisation und Begleitung bei externen Arztbesuchen sowie Unterstützung bei der Umsetzung der ärztlichen Verordnungen
  • Unterstützung bei der Organisation einer stationären Behandlung im Krankenhaus
  • Stellen von Angeboten für Sport und Bewegung
  • Hilfestellung im persönlichen Hygieneverhalten

 Im Bereich Arbeit/arbeitsähnliche Tätigkeiten/Ausbildung

  • Förderung und Unterstützung der Aufnahme einer Tätigkeit, z.B. in eine werktägliche Arbeits- und Beschäftigungstherapie, Zuverdienstprojekt, AGH-Maßnahme vom Jobcenter, sonstigen Beschäftigung
  • Förderung von Grundarbeitsfähigkeiten wie Ausdauer, Pünktlichkeit, Belastung sowie Verantwortung
  • Motivation zum regelmäßigen Aufsuchen einer Beschäftigung
  • Unterstützung bei der beruflichen Reintegration
  • Unterstützung bei der Vermittlung an Arbeitsgeber

Bereich Selbstversorgung und Wohnen

  • Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung
  • Beratung bei Ernährungsfragen
  • Anleitung bei der Organisation und Durchführung von Einkäufen sowie bei der Zubereitung von Mahlzeiten
  • Unterstützung bei der Aufrechterhaltung eines Tag-Nacht-Rhythmus sowie ggf. beim Aufbau eines adäquaten Schlafverhaltens
  • Anleitung beim Aufräumen des Zimmers bzw. der Hausreinigung
  • Unterstützung bei finanziellen Angelegenheiten sowie beim Erlernen eines adäquaten Umgangs mit Geld
  • Unterstützung bei Post- und Behördenangelegenheiten sowie der Klärung von Ansprüchen